Wildkatzen im Saarland

Ja, es gibt sie. Auch wenn man sie nicht oft sieht und wenn doch, dann leider tot am Straßenrand. Und warum? Weil gerade bei uns im Saarland, wo viele Laubwälder mit angrenzenden Feldern mit Hecken und Wasserflächen eigendlich optimale Bedingungen für dieses faszinierende Tier bieten, genau diese Lebensräume durch viele Straßen, Ackerflächen und Siedlungen unterbrochen sind. Heißt: die waldfreien Gebiete sind zu gross und die Wildkatzen können den nächsten Wald nicht erreichen. Der BUND hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Rettungsnetz für die Wildkatze zu spannen. Bei dem Vortrag von Martin Lillig vom BUND Saar letzte Woche kam auch zur Sprache, dass spezielle Wildkatzenzäune und sogenannte Grünbrücken auch anderen Wildtieren sehr helfen würden.

Aber woran erkennt man eine Wildkatze? Erst einmal an der verwaschenen Fellfärbung, der helleren Brust und dem dicken, schwarz getigertem Schwanz.

Aber: vor allem an der absoluten Scheu vor dem Menschen...

Interessante Links zum Thema:

https://www.bund.net/tiere-pflanzen/wildkatze/

http://www.wildkatze.info/index.php?id=139

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2018 Fuer-die-Katz - mobile Katzenbetreuung Neunkirchen Petra Breit