Tierarztbesuch in Zeiten von Corona


Momentan ist ja vieles anders, das betrifft auch uns Tierfreunde. Ich musste diese Woche mit meiner Mieze zum Tierarzt und wollte Euch an meine Erfahrungen teilhaben lassen. Unser Haustierarzt hat zwar geöffnet, arbeitet momentan aber mit Terminsprechstunde. Das macht ja auch Sinn, um größere Menschen-ansammlungen in der Praxis zu vermeiden. Jetzt war es aber so, dass meine Süsse unter sichtlichen Schmerzen ihr Häufchen auf meine Yogamatte anstatt ins Katzenklo gemacht hat und auch nicht aufhörte zu pressen, wobei dann nur Bluttöpfchen kamen. Sowas kann viele Ursachen haben, ich wollte die Abklärung aber nicht bis nächste Woche auf Termin legen. Deshalb rief ich in der Tierklinik in Elversberg an und konnte dort vorbeikommen. Die Vorgehensweise dort war sehr professionell und trotz viel Betrieb waren die medizinischen Fachangestellten und die Ärztin sehr freundlich und gingen sehr liebevoll mit meinem Schatz um. Es wurde mir alles gut verständlich erklärt und ich bin mit einer entspannten Katze nachhause gekommen. Was Ihr aber auf jeden Fall beachten solltet, wenn Ihr in den nächsten Wochen auch in eine ähnliche Situation kommt:

  • klärt zuerst mit Eurem Haustierarzt telefonisch ab, ob ihr vorbeikommen könnt

  • falls nicht, wendet Euch im Notfall an die Tierklinik Eures Vertrauens

Regeln in der Tierklinik Elversberg:

  • pro Tier ist nur eine Begleitperson erlaubt

  • auf jeden Fall Wartezeit und Geduld mitbringen

  • bitte an Mundschutz denken

  • bei der Anmeldung (ohne Tier) bekommt man einen Pager

  • dann heißt es Warten außerhalb der Praxis, der Pager piepst wenn Ihr dran seid Bildquelle: Pixabay

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2018 Fuer-die-Katz - mobile Katzenbetreuung Neunkirchen Petra Breit